Cosa facciamo

Nostra visione

Die Alpe Vegliana befindet sich im Gebiet der Walser Gemeinde Rimella (Provinz Vercelli, Piemont). Zum ersten Mal wurde die Alp im Jahr 1031 urkundlich erwähnt. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde sie sukzessive aufgegeben,  so dass die 22 Alpgebäude zerfielen.

Vogliamo contrastare questo!

Dal 2023, le capre pascoleranno di nuovo sull'alpe e vorremmo fare il formaggio alla vecchia maniera sul fuoco. Peter completerà presto la formazione necessaria. 

Questa è la nostra visione:

 - Volontarietà, gioia e gestione vicina alla natura caratterizzano la nostra iniziativa.

- Vogliamo vivere con la natura e gli animali, osservare, scoprire e condividere questo con altri interessati.

Rendiamo omaggio al duro lavoro dei Walser e contribuiamo all'attenta conservazione del tessuto edilizio e dei terreni agricoli dell'alpe.

 

 

 

Cosa puoi scoprire qui

Die Alp besteht aus 22 Steingebäuden, welche ausschliesslich in Trockenmauerwerk erstellt wurden. Bisher wurde ein Haus instand gestellt und ein weiteres zum Magazin für Werkzeuge und Vorräte umgebaut. 2023 sollen zwei zusätzliche Gebäude sanft renoviert werden, darunter ein Haus mit Naturkeller (Käsekeller). In den Folgejahren soll auch eine Heuscheune und ein Ziegenstall erstellt werden, so dass die Alp bewirtschaftet werden kann. Bei Ebelje befinden sich 12 Terrassen, welche sehr schöne Trockstensteinmauern aufweisen. Wir haben begonnen, diese zu mähen. Sie sollen mittels Permakultur wieder fruchtbar gemacht werden, so dass Gemüse, Kartoffeln und Kräuter sowie Beeren angebaut werden können.

Die Wasserversorgung ist seit 2022 dauerhaft gesichert, indem bei der Wyssen Balme eine stets wasserführende Quelle erschlossen wurde. 

A nord-est dell'alpe si estende il perimetro del Parco Naturale Alta Valsesia. C'è una grande quantità di fauna selvatica, tra cui camosci, mufloni (pecore selvatiche), caprioli, cervi, cinghiali, tassi, volpi, ecc.

Tra gli uccelli si osservano regolarmente aquile, falchi, poiane, fagiani di monte, galli forcelli e pernici di roccia, oltre a numerosi uccelli più piccoli, tra cui cuculi e allodole in estate.

Anche le lucertole e le vipere sono relativamente comuni. Il mondo degli insetti è particolarmente vario, così come la flora, che sta rifiorendo soprattutto dove abbiamo falciato i prati. Si possono trovare gigli di fuoco, foxgloves, orchidee e molte altre piante rare.

Noi siamo...

ein aktives Ehepaar (Anastasia und Peter). Wir haben seit 2015 unsere Herzen an die Alpe Vegliana verloren. Bisher in der Ferienzeit (ab 2023 wird Peter jeweils den ganzen Sommer auf der Alp sein) verbringen wir unsere schönsten Tage in der wunderbaren Natur auf der Alp. Mit uns sind immer wieder Freunde als freiwillige Helfer im Einsatz. 

Wir haben auf der Alp Grundstücke und Gebäude erworben und sind daran, sie nach und nach sanft zu renovieren. Auch die Wiesen bedürfen dringend der Pflege, wenn sie nicht der Verbuschung preisgegeben werden sollen. Zahlreiche Vogelarten und Insekten benötigen offene, naturnah bewirtschaftete Wiesenflächen, um zu überleben. Da leisten wir einen Beitrag.

Auch der Weg zur Alp sowie die Terrassen auf der Maiensässtufe der Alpe Ebelje benötigen unseren Einsatz. Wir möchten hier mit Permakultur arbeiten und die Terrassen zu Gärten mit Obstbäumen umwandeln. Mehr dazu im Blog.